MIRIAM RITTER
Wir haben in PARADISE eigentlich alles durchgemacht. Hitze, Kälte, schöne und weniger schöne Momente. Aber irgendwie hab? ich mir das alles stressiger vorgestellt. Es ist echt anders gewesen als das Stück. So wenig Einblick in andere Szenen. Kurz: Wind und Sand!

JOHANNA GIESECKE
Was soll man noch groß über einen Film sagen, der "Letzter Aufruf PARADISE" heißt? Ob er die Welt verändert und die Leute klimaschutzmäßig zur Vernunft bringt, sei mal so dahingestellt. Der Dreh, die Crew, die Darsteller, die Drehorte und die allgemeine Stimmung bei alledem war jedenfalls toll!
Vielen Dank dafür an Philipp, Michael, Susi, die großartige Banda Agita und alle anderen Mitwirkenden! Es war schön dabei gewesen zu sein. Und an alle anderen: SCHAUT DEN FILM!

EVA CSONKA
Interessant / macht Spaß / viele Leute kennen gelernt / lachen, während man mit anderen das Hydromobil bastelt.

ANNE-MARIE ZABEL
Für diese Kulisse bin ich gerne 4.30 Uhr aufgestanden, um dann fünf Stunden bei eisigem Wind hoch über Berlin zu stehen, während alles noch schlief. Es gibt Bilder im Leben, die man ungern missen möchte. Eines davon verdanke ich diesem Tag.

DAVID HERMASCH
David denkt: Der Film war gut wegen der vielen Aktionen, die vor kamen. Und es hat ihm richtig viel Spaß gemacht.

MARLENE HERMASCH
Ich möchte mich erst mal bedanken für die tolle Zeit, die wir alle zusammen verbracht haben. Denn alle Szenen hatten was Besonderes und alle machten uns auf verschiedene Art und Weise Spaß. Mir persönlich hat das professionelle Drehen gefallen und dass wir es nicht so leicht nahmen. Aber das Wichtigste war, dass wir uns alle so gut verstanden haben.

FELIX BACH
Die Ausstattung war phantastisch: Kostüme, Requisiten, Schminke und natürlich die großartigen Drehorte haben dafür gesorgt, dass das Spielen ein Abenteuer wurde. Ich freu mich auf den Film und bin stolz, dabei gewesen zu sein. Von Banda Agita Produktionen wird man noch viel hören.

KARL SKROTZKI
Es hat mir vie Spaß gemacht beim Film mitzuwirken, ich habe viele Leute kennen gelernt. Ich fand die Kostüme sehr toll. Aber doof war, dass nicht in der Schulzeit gedreht wurde.

BASTIAN BENRATH
Ob der Tatsache, dass ich hier nicht das übliche Heile-Welt-alles-war-toll-Geblubber wiedergeben möchte, in ich versucht, diese Karte leer zu lassen. Aber ich denke damit würde ich all den netten Leuten, die ich mit dem Film kennen gelernt habe, Unrecht tun. Auch all die tollen Erfahrungen und Erinnerungen, die ich mit diesem Projekt für immer verbinden werde, wären dann zu Unrecht ausgeblendet. Deshalb habe ich diese Karte jetzt doch ausgefüllt J

MICHAEL KRANIXFELD
Was für Wochen! Ich habe mir Nächste um die Ohren geschlagen, um das Blog zu betreuen. Aber endlich konnte ich mal wieder ganz intensiv photographieren und in Bildern denken. Anstrengend war es also, aber schön. Gut, dass es vorbei ist, sonst hätte ich ich angefangen, mich daran zu gewöhnen.

ANNIKA GRÜTZNER
Durch PARADISE habe ich viele neue Erfahrungen gemacht, nette Leute kennen gelernt und viel Spaß gehabt. Ich bin sehr froh, an diesem Projekt teilgenommen zu haben!

NICOLE HERBERT
Ich habe hier viele neue Erfahrungen gemacht und neue Freunde gefunden! Besonders die Räuberszenen haben viel Spaß gemacht, außer, dass ich danach eine Woche lang kein Hühnchen mehr sehen konnte ;)
Ich freu mich schon auf die Banda Agita!

GWEN SCHLÜTER
PARADISE. Dieses Wort hat für mich jetzt noch einige andere Bedeutungen dazu gewonnen, als nur die deutsche Übersetzung: Paradies, die rettende Oase in der Wüste. Mit PARADISE verbinde ich nun ein anderes Empfinden gegenüber der Filmkunst, bei der ich nun aktiv mitgewirkt habe. Ich verbinde damit das Gefühl des Zusammenhalts in einer Gruppe, die nur funktioniert, wenn jeder sich einbringt. Und dann ist PARADISE noch ein anderes Wort für Hoffnung, nicht nur im Film, sondern auch ganz speziell für mich: Die Hoffnung auf ein tolles FSJ Kultur am GRIPS Theater.

LEONIE BACKHAUS und MARA NIESE
Die Atmosphäre am Set war immer angenehm. Der Film zeigt viele Facetten, er ist tiefgründig, spannend, gefühlvoll, witzig. Der Dreh war manchmal echt anstrengend, aber trotzdem hat es sich gelohnt. Wir haben viele Erfahrungen gesammelt und neue Eindrücke in der Filmwelt erlangt. Außerdem lernte man viele neue Leute kennen, mit denen wir viel Spaß hatten.
Danke für die schöne Zeit!

SARAH LARSEN
Der Dreh von "Letzter Aufruf PARADISE" hat mir sehr viel Spaß gemacht. Kameratechnisch habe ich viel gelernt, aber auch wie es überhaupt beim Dreh zugeht... Die Gruppe war toll - ich glaub, ich habe niemanden mit schlechter Laune erlebt (auch wenn es darum ging, mit matschbeschmiertem Gesicht in ekeligen Pfützen herumzustochern oder bei eisigem Wind bibbernd auszuharren). Obwohl manche Drehtage ziemlich anstrengend waren, hat der Spaß immer überwogen. Schade, dass die Zeit so schnell vergangen ist... Vielen Dank ans GRIPS für diese Erfahrung!

Datenschutzerklärung